allen Opfern des Brückeneinsturzes von Genua

Am 14. August 2018 um 11:36 Uhr stürzte der westliche Pylon zusammen mit den beiderseitigen Einhängeträgern ein, was einer Länge von 250 Meter entspricht. 30 bis 35 Personenwagen und drei Lastwagen stürzten in die Tiefe, wodurch 43 Menschen ums Leben kamen.[1] Mehrere Menschen waren teilweise in kritischem Zustand im Krankenhaus.[31] Unter den Opfern sind 13 Ausländer (vier Franzosen, drei Chilenen, zwei Albaner, zwei Rumänen, ein Kolumbianer und ein Peruaner). Mindestens zwei Menschen wurden in anliegenden Häusern verletzt, die von Brückenteilen getroffen wurden.[32] Der ehemalige Profifußballtorhüter Davide Capello überlebte den Absturz seines Wagens.[33] Am 19. August wurde die Suche nach weiteren Personen am Unglücksort eingestellt, da es keine Vermissten mehr gab.

Das könnte Dich auch interessieren...